Fogging oder Schwarzstaub

Als Fogging-Effekt, auch Schwarzstaub oder Magic Dust, werden ungeklärte Verfärbungen von Räumen bezeichnet. Der Effekt tritt meistens zur Winterzeit in beheizten Wohnungen auf. Typisch sind flächige schwarze Beläge, die sich an der Zimmerdecke oder an einer Wand festsetzen. In stark betroffenen Wohnungen ähnelt der Effekt dem Schaden nach einem Schwelbrand. Das Wort Fogging wurde aus dem Englischen für Vernebelung zur Beschreibung der diffusen Beläge übernommen.


Ursachen

Die Ursachen von Schwarzstaub oder des Fogging-Effekts sind nach wie vor ungeklärt. Es wurden bislang unterschiedliche Mechanismen und Ursachen vermutet.

  • Abscheidung schwerflüchtiger organischer Verbindungen (wie beispielsweise Weichmachern), die aus Ba

  • ustoffen, Elektrokabeln, Verpackungsstoffen und Einrichtungsgegenständen entweichen und sich mit Staub- und Rußpartikeln zu einem schmierigen Film verbinden. [1] Um ihre Produkte als „lösemittelfrei“ bewerben zu können, setzen Hersteller die nicht deklarierungspflichtigen schwerflüchtigen organischen Stoffe als Lösungsadditive zu. [2] Elektronische Geräte oder Reinigungsmittel sondern ebenfalls schwarzstaubtaugliche Chemiebestandteile nach und nach an die sie umgebende Luft ab [3], als weitere Emittenten kommen Kosmetika, Deosprays, Haarsprays und Küchendunst in Betracht. [4]
  • Kondensation von kondensierbaren flüchtigen organischen Stoffen an kalten Wänden.
  • Migration chemischer Materialzusätze an die Bauteiloberfläche mit Ausbildung eines klebrigen Films, der im Weiteren Staub festhält.
  • Adhäsion­seffekte, in der Luft schwebender Staub und andere Partikel bleiben an feuchten Bauteiloberflächen haften. Nicht alle Partikel gehen jedoch bleibende Verbindungen ein. Zuvor durch Wassermoleküle festgehaltene Partikel lösen sich beim Trocknen und fallen ab (oder werden beim Lüften mit der Luft mitgerissen).
  • Sorption von Schadstoffen an Fasern oder mineralischen Körnchen, die eine große Oberfläche oder großes Aufsaugvermögen aufweisen.
  • Effekte der Thermophorese, ein Spezialgebiet der Aerosolphysik.
  • Kalte Carbonisierung.
    Quelle: Wikipedia