Stampflehmbau und ...

Mit Lehm baut der Mensch schon seit Urzeiten.  Lehm als Baustoff ist nachhaltig, es wird nur soviel abgebaut, wie benötigt, regional und ökologisch, der Bauherr findet in der Umgebung alle Materialien, die er für den Bau benötigt und baubiologisch empfehlenswert, da er alle Erwartungen an, Verarbeitbarkeit, gesundes Raumklima, Gestaltungsvielfalt und Renovierbarkeit erfüllt.
Lehm ist eine Mischung aus Sand, Schluff und Ton. In der Regel findet man in Tongruben einen fetten Lehm. Dieser Lehm enthält wenig Zuschlagstoffe und wenig Sand und Schluff. Verwendbar als Baustoff wird er durch Zugabe dieser Stoffe zur Magerung und von Stroh als Armierung.
Wir haben eine große Auswahl an Lehmbaustoffen für Renovierung, Neubau und Raumgestaltung, die von Baulehm, Lehmmauermörtel, über Unter-, Ober- und Feinputze, Zubehör wie Staken, Schilfrohr und Ausbauplatten, bis hin zu Fein- und Farbputzen, mit vielen verschiedenen Strukturen und Lehmfarben reicht. Reine Lehmfeinputze bestehen in der Regel aus farbigen Sanden und Tonen, die die gediegene Farbigkeit der Stoffe ausmachen. Inzwischen gibt es aber auch weiße Lehmfein- und Strukturputze, die mit Pigmenten eingefärbt werden können und neben den Eigenschaften einer dünnen Lehmoberfläche auch eine große Auswahl an Farbvarianten bieten. 
Weitere Produkte sind Lehmdämmschüttungen fürs Fachwerk, Lehmsteine und Stampflehm für individuelle Wände und Fußböden. 


 

 



...

...  Lehmterrazzo.

Lehmterrazzo ist ein speziell von Claytec entwickeltes Produkt für  Terrazzoböden im Innenbereich von Wohngebäuden, als Estrich für Fußbodenheizungen und ähnlich stabil, wie ein Terrazzo aus Kalk.

das Technikblatt von Claytec Lehmterrazzo

die Farben von Claytec Lehmterrazzo